Widerspiegeln oder wiederspiegeln – einfach erklärt 

Widerspiegeln oder wiederspiegeln – einfach erklärt 

Was ist richtig, wiederspiegeln oder widerspiegeln? Ein Blick in den Duden verrät:

Die Schreibweise widerspiegeln ist immer richtig! Die Form wiederspiegeln ist falsch.

Was bedeutet widerspiegeln?

  1. Das Spiegelbild von einer Person reflektiert sich im Spiegel
  2.  Etwas erscheint als Spiegelbild bzw. spiegelt sich
  3.  Etwas wird zum Ausdruck gebracht oder wird erkennbar

✗ wiederspiegeln ✗ : Das Wort existiert nicht!

Warum widerspiegeln und nicht widerspiegeln?

Die beiden Vorsilben wider- und wieder- haben eine unterschiedliche Bedeutung. Das Wort wider stammt vom Althochdeutschen „widar“ ab und bedeutet „gegen“. Wiederspiegeln bedeutet  also, dass etwas zurückgeworfen oder gegengespiegelt wird.

  • Dein Gesicht spiegelt sich im Wasser wider ✓
  • Dein Gesicht spiegelt sich im Wasser wieder 

→ Die Wasseroberfläche spiegelt das Gesicht nicht erneut, sondern wirft es zurück.

Das Wort wieder hingegen meint, dass etwas erneut geschieht

  • Nächstes Jahr fliege ich wieder nach Griechenland ✓
  • Nächstes Jahr fliege ich wider nach Griechenland  

→ Der Flug nach Griechenland wird nicht zurückgeworfen, sondern soll erneut geschehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert