Vers des Tages – Sprüche 21:3

Vers des Tages – Sprüche 21:3

„Der HERR will, dass die Menschen tun, was gut und richtig ist; das ist ihm lieber als ihre Opfergaben.“

Meine Gedanken zum Vers des Tages:
In der Bibel wird im Alten Testament von Opfergaben berichtet, um seine Sünden zu begleichen. Jeder sollte das geben, was er konnte. Hatte jemand nicht die Möglichkeit ein Opfer zu erbringen, so wurde ihm eins kostenlos vom Tempel zur Verfügung gestellt. Später sind die Opfergaben durch Beichten und Spenden gewichen. Letzteres wurde missbraucht, um die Menschen unter Druck zu setzen, -auch heute noch. Sie sagen, dass man den himmlischen Vater nur so gefallen kann, dabei stimmt das überhaupt nicht, wie dieser Vers belegt. Yahweh weiß, dass in dieser Welt fehlerhaftes Handeln unverzichtbar ist. Er möchte nicht, dass wir halbherzige Spenden an irgendwelche Institutionen richten. Wir sollen uns nicht unter Druck setzen lassen. Viel mehr bereitet es ihm Freude, wenn wir aufrichtig zu unseren Schwächen stehen und auch anderen Mut machen, indem wir zugeben, dass keiner von uns unfehlbar ist. So würde es vielen Menschen leichter fallen, sich selbst zu akzeptieren und mit ihren Defiziten weise umzugehen. Ich fange bei mir an. Ich bin eitel, ungeduldig, verbissen und empfindlich. Wie sieht es bei dir aus?

Quelle des Verses: bible.com
Den Vers des Tages als Bibel App fürs Handy
Foto via Pixabay User geralt
Für weitere schöne Tagesverse aus der Bibel klick hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert