Vers des Tages – Psalm 19:15

Vers des Tages – Psalm 19:15

„HERR, lass dir meine Worte und Gedanken gefallen! Du bist mein schützender Fels, mein starker Erlöser!“

Meine Gedanken zum Vers des Tages:
Neben unseren guten Gedanken hegen wir auch böse. Besonders wenn wir verletzt worden sind oder Neid empfinden, oft auch wenn wir etwas als ungerecht erachten. Auch mit diesen Gedanken müssen wir uns auseinandersetzen, alles andere wäre falsch. Wenn wir sie sorgfältig bearbeiten, schützen wir uns davor, dass sie wahr werden. Dennoch sollten wir nicht in ihnen versinken, denn es bringt uns kein Stück näher an unsere Ziele. Im Gegenteil, sie führen uns weit davon weg, weil sie uns von unserer Aufgabe ablenken. Anstatt unser bestmögliches in unsere Arbeit hineinzustecken, geben wir nur halbherzige Ergebnisse ab. Doch wo sollen wir nun mit all der negativen Energie hin, die nach ihr Ventil verlangt? Sie schlucken? Das wäre fatal, dann platzen wir irgendwann wie ein Hefeteig auseinander. Wir können schlechte Gedanken für positive Dinge nutzen. Entweder schreien wir sie heraus, indem wir gleichzeitig, unser Kissen verprügeln, oder wie besprechen sie mit einer vertrauten Person, die uns mit einem witzigen Kommentar wieder zum Lachen bringt. Wir können unsere negativen Gefühle aufschreiben, vielleicht wird daraus ein tolles Gedicht oder eine schöne Geschichte, die von den Menschen geliebt wird. Wir können unsere Wut heraus tanzen oder einen anderen beliebigen Sport ausführen, dann haben wir gleichzeitig etwas für unseren Körper getan. So haben wir dem Bösen nicht das Futter gegeben was es wollte, nein, wir haben uns dagegen geschützt und erlöst.

Quelle des Verses: bible.com
Den Vers des Tages als Bibel App fürs Handy
Foto via Pixabay
Für weitere schöne Tagesverse aus der Bibel klick hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert