Vers des Tages – Lukas 22:20

Vers des Tages – Lukas 22:20

„Und ebenso nahm er den Kelch nach dem Mahl und sprach: Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut, das vergossen wird für euch.“

Meine Gedanken zum Vers des Tages:
Auch dieser Vers widerlegt das Rachegottschema, was uns viele Institutionen beibringen. Wieso sollte jemand sein Blut vergießen, nur um danach Rache an uns zu üben? Die Kreuzigung war mit Sicherheit ein schmerzhafter Akt. Das würde niemand auf sich nehmen, der Strafen will. Gott ist nicht nur auf die Erde gekommen, um uns zu sagen, dass er wie wir ist wie ich in Vers des Tages – Philipper 2:7 April 7, 2020 gesagt habe, sondern er wollte uns zeigen, was Vergebung ist. Er liebt uns so sehr, dass er für uns sterben wollte. Das Blut erlöst nicht nur die Menschen von Sünden und der ewigen Strafe, sondern viel mehr wird das Blut von Jesus Christus uns innerlich erneuern und von unseren Sünden reinwaschen!” (Hebräer 9,14). Es ist die Basis eines neuen Bundes mit allen Menschen auf diesem Planeten. Gehört also jemand zu Christus, dann ist er ein neuer Mensch. Was vorher war, ist vergangen, etwas völlig Neues hat begonnen. (2. Korinther 5,17). Dieser Vers zeigt, dass Yahweh nicht rachsüchtig ist und vorsieht, jemanden in die Verdammnis zu stoßen, denn seine Liebe ist geduldig und freundlich. Sie ist nicht verbissen, sie prahlt nicht und schaut nicht auf andere herab. Seine Liebe verletzt nicht den Anstand und sucht nicht den eigenen Vorteil, sie lässt sich nicht reizen und ist nicht nachtragend.

Quelle des Verses: bible.com
Den Vers des Tages als Bibel App fürs Handy
Foto via Pixabay User Sponchia
Für weitere schöne Tagesverse aus der Bibel klick hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert