Vers des Tages – Johannes 15:2

Vers des Tages – Johannes 15:2

„Alle Reben am Weinstock, die keine Trauben tragen, schneidet er ab. Aber die Frucht tragenden Reben beschneidet er sorgfältig, damit sie noch mehr Frucht bringen.“

Meine Gedanken zum Vers des Tages:
Meine lieben Engelchen, auf unseren Lebensweg gibt es Situationen, in denen wir auf unfruchtbaren Boden stoßen. Egal wie viel Herzblut wir in ein Projekt stecken oder ob wir ein liebevolles Wort an den Nächsten richten, um ihm zum Nachdenken zu animieren. Das ist sehr schmerzhaft, vor allem weil wir so viel Liebe in diese Sache gesteckt haben. Ich habe dann oft gezweifelt und fragte mich: „Ist es falsch, was ich mache?“ Doch mein Mann hatte mir immer Mut gemacht. Einst sagte er mir: „Wenn der Boden für deine Pflanze nicht geschaffen ist, ist es egal wie viel Liebe und Fleiß du hineinsteckst, um sie zum Wachsen zu bringen. Sie wird nie Früchte tragen. Emmermehl kann auch nicht überall wachsen.“ Das ist beruhigend zu wissen. Es bedeutet nämlich, dass unsere Sache an sich super ist, nur die Plattform die Falsche ist. Also müssen wir unsere Saat woanders ausstreuen, bis wir einen fruchtbaren Boden für sie finden. Das hat nichts mit Aufgeben zu tun, sondern mit Weisheit. Wir können niemanden zwingen, uns zuzuhören. Wenn wir den fruchtlosen Boden als heiligen Gral ansehen, nur weil es im ersten Moment so scheinen mag, ist es für unsere Ziele eher hinderlich. Oft ist der Schlüssel dort, wo es nicht so scheint, tief in uns drin. Um ihn zu finden müssen wir unsere Wünsche loslassen damit sie gehen können… nämlich in Erfüllung.

Quelle des Verses: bible.com
Den Vers des Tages als Bibel App fürs Handy
Foto via Pixabay User geralt und pixel2013
Für weitere schöne Tagesverse aus der Bibel klick hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert