Vers des Tages – Hebräer 12:11

Vers des Tages – Hebräer 12:11

„Keine Strafe ist angenehm, und während wir sie erleiden, ist sie immer schmerzlich! Doch danach werden diejenigen, die auf diese Weise geformt werden, inneren Frieden und ein Leben in der Gerechtigkeit gewinnen.“

Meine Gedanken zum Vers des Tages:
In der Bibel wird uns gelehrt, dass wir für unsere Schandtaten bestraft werden, so nach dem Motto: „Wenn du dich nicht benehmen kannst, dann gibt es Ärger!“ Yahweh weiß, dass solche Erpresser-Methoden nichts bringen, sie würden eher den Trotz in uns hervorrufen, deswegen straft er nicht. Die Sünde an sich ist Strafe genug. Haben wir zu viel gegessen, haben wir Bauchschmerzen, haben wir jemanden bestohlen, müssen wir vor Gericht Rechenschaft ablegen, und sind wir neidisch auf unseren Nachbarn, vergiften wir uns eigenhändig. Im Endeffekt merken wir selbst, dass uns die Sünde schadet, -und das oft auf schmerzliche Weise. Wir fluchen darüber, dass es Konsequenzen gibt, am liebsten wollen wir sie nicht erleben. Doch wenn es sie nicht geben würde, würden wir noch mehr leiden, denn dann würde unser Gewissen uns den Frieden verwehren. Wir müssen lernen für unser Leben selbst die Verantwortung zu übernehmen, nur so werden wir zu guten gerechten Menschen.

Quelle des Verses: bible.com
Den Vers des Tages als Bibel App fürs Handy
Foto via Pixabay
Für weitere schöne Tagesverse aus der Bibel klick hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert