Vers des Tages – Jesaja 43:19

Vers des Tages – Jesaja 43:19

„Schaut nach vorne, denn ich will etwas Neues tun! Es hat schon begonnen, habt ihr es noch nicht gemerkt? Durch die Wüste will ich eine Straße bauen, Flüsse sollen in der öden Gegend fließen.“

Meine Gedanken zum Vers des Tages:

Als ich heute Morgen aufs Handy schaute, dachte ich Wow, das kommt wieder zu rechten Zeit. Im letzten Jahr musste ich einige Enttäuschungen und Rückschläge einstecken, besonders was Social Media betraf. Die Einstellung der meisten Menschen dort ärgerte mich so sehr, dass ich die Entscheidung traf, den Rückzug anzutreten. Ich beschloss, mein eigenes Ding durchzuziehen, so ist meine Homepage entstanden, an der ich ordentlich gefeilt habe. Doch gestern Nacht überkamen mich Zweifel. War es richtig, sich abzumelden? Ohne Werbung kann ich nicht auf mich aufmerksam machen. Außerdem wählt fast jeder Autor den Weg über Instagram. Schaffe ich es wirklich, auf meine Art, die Menschen zu erreichen? Oder werde ich scheitern, so wie auf Instagram? Doch dann kam dieser Vers. Er sagte mir, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe. Ich soll mich nicht von meinen vergangenen Ängsten beherrschen lassen, sondern mich auf das Konzentrieren, was ich schon mit der Veröffentlichung meines ersten Buches wollte: Was Neues tun! Und diese Homepage ist der erste Schritt dazu. Ich möchte den Menschen eine Straße bauen, um sie aus der Einsamkeit herauszuführen, Flüsse sollen in öden Gegenden fließen, um Dürstenden Liebe zu schenken. Habt keine Angst, eure Wege auf eure Art zu gehen. Wenn eure innere Stimme euch das zuruft, kann es nicht falsch sein, denn sie würde euch niemals Scheitern lassen.

Quelle des Vers: Bible.com

Foto via Pixabay inaktiver User

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert